Finissage: #zwischenoberflächen
am 25.10.19 ab 19 Uhr

Wir freuen uns auf Sie. Lassen Sie uns Gemeinsam Feiern und über Kunst reden.

Newsletter

Marius Thieme

Marius Thieme

Majo malte schon immer gern und viel und vor allem mit anderen zusammen. Hinzu kamen 2011 bis 2015 Auftritte mit der ElektroPopPunk-Band NIEMAND, die geprägt waren von ihrem performativen Charakter. Und so war es keine große Überraschung, dass er von 2015 bis 2018 im intermedial ausgerichteten Studiengang Expressive Arts in Social Transformation an der Medical School Hamburg studierte und diesen mit hervorragenden Leistungen abschloss.

Während dem Studium gründete er mit vier KommilitonInnen das Kulturwohnzimmer, einen offenen künstlerischen Begegnungsraum in Hamburg- Harburg. Nach dem Studium machte er sich auf nach Mexiko und in die USA. Dort entstanden die Werke, die in der Ausstellung BLAU von ihm zu sehen sind. Es sind Reisedokumentationen und Kommentare zu erlebten Situationen.

Der Fokus von Majo’s Arbeiten liegt schon immer auf dem Menschen und seiner Mimik, Gestik und seinem Verhalten. So zeigen die in BLAU zu sehenden Werke die unterschiedlichsten Daseinsformen des Menschen und sein Verhalten in unterschiedlichen Surroundings, Ritualen, Situationen: Am Nudist Beach in Zipolite, in der Mega-Metropole Mexico City, am Dia de las Muertes in Oaxaca, zu Thanksgiving in Texas, in Las Vegas, der Stadt die niemals schläft, oder Santa Fe, der Stadt der Kunst und überall dazwischen: On the Road in einer unendlichen Landschaft. Diese vielfältigen Einflüsse während der Entstehungsphase bringt Majo als facettenreiches Portfolio mit zurück zu Frein nach Hamburg und lassen den Betrachter in eine bunte, von Diversität geprägte Welt eintauchen.

Das verwendete Material hat der Künstler an das Reisen mit einem Rucksack angepasst: Fetthaltige Kohlestifte, Fineliner und Ölpastelstifte sind die vorrangig verwendeten Werkzeuge für die entstandenen kleinformatigen Werke.

Category:
Date:
You don't have permission to register